FamilieWorkshop

Mediation bei Konflikten zwischen Eltern und Jugendlichen

Der Strukturwandel der Familie hat auch die Beziehung zwischen den Generationen nachhaltig verändert. Während in früheren Zeiten Eltern und Jugendliche auf Regeln und Rituale sich stützen konnten, wird heute im Zusammenleben vieles abgestimmt und verhandelt. Gelingt dies nicht, kommt es zu Konflikten.

Die Chancen der Eltern-Jugendlichen-Mediation liegen darin, Konflikte konsensual zu klären, Entwicklungsschritte in Richtung Ablösung anzustoßen, und Regeln und Grenzen ,die Sicherheit und Orientierung ermöglichen, zu vereinbaren.

Für die Durchführung von Eltern-Jugendlichen-Mediationen benötigt der Mediator eine Menge Hintergrundinformationen.

Seminarinhalte

  • Entwicklungspsychologische Kenntnisse
  • Kenntnisse über Rechte und Pflichten von Eltern und Jugendlichen
  • Kenntnisse über die Gestaltung von Gesprächen mit Jugendlichen
  • ggf. auch Kenntnisse über die Reaktionen von Jugendlichen auf Trennung und Scheidung
  • Die Vorlaufphase
  • Gestaltung des Settings
  • Kurzmediationen

Methoden

  • Theorieinputs, Demonstration mit RollenspielklientInnen, Rollenspiele

Dauer und Kosten

  • 12 Arbeitseinheiten à 45 Minuten
  • Honorar nach Vereinbarung